Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bf28e/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12
Das Stundenglas – Marc Newson für Ikepod (The Making Of) > Hourglass, Stundenglas > Uhrenmagazin Onchrono

Das Stundenglas – Marc Newson für Ikepod (The Making Of)

18. April 2011 | Von: onchrono | Rubrik: In Kürze | Leser: 1.171 | Keine Kommentare »
Schlagwörter:

Top-Designer Marc Newson, laut Time-Magazin einer der 100 einflussreichsten Personen der Welt, hat für IKEPOD eine moderne Interpretation einer »Sanduhr« entworfen.

Ein Objekt mit Kultcharakter, dessen Faszination man sich nicht entziehen kann. Im Inneren der aus einem Stück gefertigten Stundengläser (Borosilikatglas 3.3) rieseln so genannte Nanoballs. Das sind winzige Stahlkügelchen, die unterschiedlich beschichtet werden. So gibt es das Stundenglas in verschiedenen Farbvarianten.

Dreht man das Stundenglas, rieseln die Nanoballs leise auf das untere Glas und springen umher. Der Vorgang dauert bei der kleinen Ausführung des Stundenglases 10 Minuten, bei der größeren Version 60 Minuten.

Beispiel »kleines Stundenglas«: 150 mm x 125 mm, 1,5 kg, Preis: 9500 € (ca. 1,3 Millionen Nanoballs).

Ikepod - Das Stundenglas - Im Feuer

Ikepod - Das Stundenglas - Im Feuer


The Making Of

Der Filmemacher Philip Andelman (Musikvideos für Beyoncé und Jay-Z) verbrachte zwei Tage in der Fabrik »GlasKeller« in Basel, um den aufwendigen Fertigungsprozess der Stundengläser zu dokumentieren.

Er war überrascht über die Formbarkeit des Glases; wie die Arbeiter etwas ziehen und formen können, dass so hart und doch so zerbrechlich erscheint. Die Dauer des Fertigungsprozesses beträgt je Modell einen ganzen Tag.

Ikepod - Das Stundenglas - Fertiggestellt

Ikepod - Das Stundenglas - Fertiggestellt


Sein Film ist ein kleines Kunstwerk. Wie das Stundenglas selbst. Einfach betrachten, wie die Zeit verrinnt. Philosophisch.

Ikepod - Das Stundenglas - Nanoballs

Ikepod - Das Stundenglas - Nanoballs


Motion stills/Film © Philip Andelman

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Onchrono-Artikel-Feed

Kommentar schreiben:

Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihr Kommentar zunächst moderiert und erscheint nicht sofort.

Verfolgen Sie die Kommentare zu diesem Artikel per RSS-Feed!

Onchrono-Artikel-Feed Onchrono auf Pinterest