Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bf28e/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12
Haslinger-Sammlung von seltenen HEUER-Uhren erzielt Rekordpreise > HEUER, Autavia, Monaco, Haslinger, Jo Siffert, onchrono > Uhrenmagazin Onchrono

Haslinger-Sammlung von seltenen HEUER-Uhren erzielt Rekordpreise

3. Januar 2011 | Von: onchrono | Rubrik: Auktionen | Leser: 5.286 | Keine Kommentare »
Schlagwörter: |

Am 15. Dezember 2010 versteigerte das Auktionshaus Bonhams in London eine bemerkenswerte Sammlung von 81 HEUER-Sportchronographen des enthusiastischen Sammlers Arno Haslinger für rund 560000 €.

Es sind genau die 81 Uhren, die Haslinger in seinem Buch “HEUER CHRONOGRAPHEN – Faszination von Zeitmessern und Motorsport 1960er|70er-Jahre” präsentiert und beschrieben hat.

Arno Haslinger studierte an der Wirtschaftsuniversität in Wien und schrieb seine Master Thesis über den Sportwagen Porsche 911. Von 2000 bis 2007 war er für FORD im Bereich Jaguar-Land Rover-Marketing tätig. Hier wird schon seine Verbindung zur automobilen Welt deutlich. Die Begeisterung für die Uhren der Firma HEUER, mit ihrem langjährigen Engagement im Motorsport, war naheliegend.

Haslingers Sammlerziel waren einzigartige oder ungetragene HEUER-Chronographen im Originalzustand. Ein Beispiel ist die HEUER AUTAVIA, Ref. 1163 T aus dem Jahr 1969. Diese erste, sehr seltene Version der automatischen AUTAVIA trägt die Aufschrift “CHRONOMATIC” über dem HEUER-Logo. Bei Modellen aus späterer Produktion ist der Schriftzug “CHRONOMATIC” über dem HEUER-Logo nicht mehr vorhanden und wurde durch “AUTAVIA” ersetzt.

HEUER Autavia - Jo Siffert - Ref. 1163 T

Einzigartig vollständige Jo Siffert-AUTAVIA Ref. 1163 T


Die Referenz 1163 T wird auch als (echte) “Jo Siffert AUTAVIA” bezeichnet. Die schweizer Rennfahrer-Legende trug das HEUER-Logo auf seinem Rennoverall und ist auf vielen Aufnahmen mit der AUTAVIA zu sehen.

Jo Siffert mit HEUER Autavia

Formel 1-Star Jo Siffert (1936-1971)


Im Inneren der AUTAVIA tickt das am 3. März 1969 vorgestellte Kaliber 11 “Chronomatic”, welches mit einer exzentrischen Schwungmasse (Microrotor) aufgezogen wird. Schön zu sehen: Der Schriftzug “HEUER” auf der Brücke.

Kaliber 11 - HEUER Autavia

Kaliber 11: Erster automatischer Modulchronograph



Die “Jo Siffert AUTAVIA” wurde im Originalzustand angeboten. Dazu gehörten die Originalbox, Aufkleber, Armband, Papiere und die Originalrechnung des Verkaufs von 1969. Es ist die weltweit einzige unter Sammlern bekannte CHRONOMATIC AUTAVIA, die all diese Accessoires besitzt! Die Uhr erzielte einen Preis von rund 35000 €.


Star des Tages aber war eine schwarze HEUER MONACO Ref. 740303 N von 1974. Das neuwertige, ungetragene Exemplar mit roter Box, original roten Firmenaufklebern auf dem Gehäuseboden, original Racing-Armband und einer seltenen, schwarz beschichteten HEUER-Schließe, erzielte nach heftigem Bieter-Gefecht rund 56000 €. Ein Weltrekord für ein MONACO-Modell.

HEUER Monaco Black - Ref. 740303 N - 1974

Schwarzer Traum für HEUER-Sammler: MONACO Ref. 740303 N


Text: © Mario Hüsch // Fotos: © BONHAMS

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Onchrono-Artikel-Feed


Vorschläge zum Weiterlesen:

Kommentar schreiben:

Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihr Kommentar zunächst moderiert und erscheint nicht sofort.

Verfolgen Sie die Kommentare zu diesem Artikel per RSS-Feed!

Onchrono-Artikel-Feed Onchrono auf Pinterest