Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bf28e/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12
Omega Speedmaster Co-Axial Chronograph (Kaliber 9300/9301) > Omega Uhren, Moonwatch, Speedmaster, Co-Axial > Uhrenmagazin Onchrono

Omega Speedmaster Co-Axial Chronograph (Kaliber 9300/9301)

18. Mai 2011 | Von: onchrono | Rubrik: Arena | Leser: 13.183 | Keine Kommentare »
Schlagwörter: | | |

Omegas Chronographen-Klassiker Speedmaster Professional war am 20. Juli 1969 die erste Uhr, die auf der Mondoberfläche getragen wurde und ist seitdem unter ihrem Namen »Moonwatch« bekannt.

2011 kommt zur Speedmaster-Familie ein neues Modell hinzu, das mit dem Co-Axial Kaliber 9300/9301 ausgestattet ist – der Omega Speedmaster Co-Axial Chronograph.

Omega Speedmaster Co-Axial Chronograph (Kaliber 9300-9301)

Omega Speedmaster Co-Axial Chronograph (Kaliber 9300/9301)


Wichtige Designmerkmale der originalen Speedmaster Professional wurden übernommen: das schwarze Zifferblatt, die Indexe, die Moonwatch-Zeiger und die schwarze Tachymeterskala auf der Lünette. Der Speedmaster Co-Axial Chronograph verfügt aber auch über einige Alleinstellungsmerkmale, die teilweise durch das neue Werk bedingt sind.

Die Größe des klassischen Edelstahlgehäuses wächst auf 44,25 mm. Das Modell hat ein angliertes schwarzes Zifferblatt mit aufgetragenen weißen Elementen und lackierten weißen Zeigern.

Omega Speedmaster Co-Axial Chronograph - Gehäuse

Omega Speedmaster Co-Axial Chronograph - 44,25 mm großes Edelstahlgehäuse


Statt der typischen drei Hilfszifferblätter der Speedmaster-Serie besitzt das Zifferblatt des neuen Modells nur zwei. 12-Stunden- und 60-Minuten-Zähler sind in einem gemeinsamen Hilfszifferblatt bei 3 Uhr angeordnet. Dies erlaubt eine komfortable, intuitive Ablesung der gestoppten Zeit und gibt dem Speedmaster-Chronographen eine neue Optik.

Omega Speedmaster Co-Axial Chronograph - Hilfszifferblätter

Omega Speedmaster Co-Axial Chronograph - Hilfszifferblätter


Die Vorderseite der Uhr und der polierte Schraubboden verfügen über ein kantiges, entspiegeltes Saphirglas.

Omega Speedmaster Co-Axial Chronograph - kantiges Saphirglas

Omega Speedmaster Co-Axial Chronograph - kantiges Saphirglas


Auf das Kaliber 9300/9301 mit Co-Axial Hemmung, freier Unruh-Spiralfeder aus Silizium (ohne Rücker) und Zeitzonen-Funktion gibt Omega eine uneingeschränkte Garantie von vier Jahren.

Bilder und Daten des Uhrwerks sind im Artikel Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph (Kaliber 9300/9301) zu sehen.

Den Preis des Chronographen finden Sie im Preis-Index.

Omega Speedmaster Co-Axial Chronograph

Omega Speedmaster Co-Axial Chronograph


Fotos: © Omega

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Onchrono-Artikel-Feed


Vorschläge zum Weiterlesen:

Kommentar schreiben:

Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihr Kommentar zunächst moderiert und erscheint nicht sofort.

Verfolgen Sie die Kommentare zu diesem Artikel per RSS-Feed!

Onchrono-Artikel-Feed Onchrono auf Pinterest