Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bf28e/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12
TAG Heuer CARRERA Mikrograph 1/100th Second Chronograph > TAG Heuer, Carrera, Chronograph, Mikrograph, Heuer, limitiert, onchrono > Uhrenmagazin Onchrono

TAG Heuer CARRERA Mikrograph 1/100th Second Chronograph

13. März 2011 | Von: onchrono | Rubrik: Arena | Leser: 9.405 | Keine Kommentare »
Schlagwörter: | | | | |

Mechanische Hundertstelsekunden-Anzeige

TAG Heuer präsentiert den ersten mechanischen Chronographen mit Hundertstelsekunden-Anzeige über einen zentralen Zeiger – den HEUER CARRERA MIKROGRAPH 1/100th Second Chronograph.

Im Gegensatz zu dem fünf Jahre zuvor vorgestellten modularen Chronographen CALIBRE 360, der die 1/100stel Sekunde auf einem Hilfszifferblatt anzeigen kann, handelt es sich hier um einen vollständig integrierten Chronographen mit Säulenradsystem.

TAG-Heuer-Mikrograph-Zifferblatt-Chronograph

TAG Heuer Mikrograph - 1/100stel-Sekunden-Anzeige durch einen zentralen Zeiger


HEUER Stoppuhr Mikrograph (1916)

Schon im Jahr 1916 hatte TAG Heuer einen Taschenuhrchronographen mit einer Messgenauigkeit von einer Fünfzigstel- und einer Hundertstelsekunde entwickelt – den HEUER MIKROGRAPH. Andere Uhren konnten zu dieser Zeit höchstens Fünftelsekunden messen. Diese neue Messgenauigkeit veränderte den Motorsport, da nun noch präziser über Sieg und Niederlage entschieden werden konnte.

HEUER-Mikrograph-1916-Chronograph

HEUER Mikrograph aus dem Jahr 1916


Werk

Durch den Glasboden sieht man ein geschwärztes, mit Genfer Streifen verziertes Uhrwerk. Es enthält zwei unabhängige Hemmungen. Die Unruh der Uhr, die mit 28800 Halbschwingungen bei vier Herz pro Stunde und einer Gangreserve von 42 Stunden läuft.

Dazu kommt eine mit 360000 Halbschwingungen bei 50 Herz pro Stunde extrem schnell schwingende Unruh des Chronographen. Dessen Gangreserve beträgt 90 Minuten.

Während das Federhaus des Chronographen mit Hand aufgezogen werden muss, zieht der rückseitige Rotor das Federhaus der Automatikuhr auf.

TAG-Heuer-Mikrograph-Werkansicht-Chronograph

TAG Heuer Mikrograph - Zwei Schwungräder mit separaten Hemmungen


Mit zwei Federhäusern, 396 Bauteilen und 62 Steinen ist das Werk eine Komplikation, die ein hohes Maß an Entwicklungsarbeit erforderte.

TAG-Heuer-Mikrograph-Werk-Chronograph

TAG Heuer Mikrograph - Werk mit 396 Bauteilen und 62 Steinen


Weitere technische Details

Der zentrale Chronographen-Zeiger zeigt die Hundertstelsekunden an. Durch die weit außen auf dem Zifferblatt liegende Skala, die in Hundertstel und Zehntel eingeteilt ist, fällt das Ablesen der gestoppten Zeit sehr leicht.

Bei der Zwölf zeigt eine Gangreserveanzeige die verfügbaren 90 Minuten des Chronographen von 0 bis 100% an.

Die Stoppminuten (30-Minuten-Zähler) lassen sich auf dem Hilfszifferblatt bei der Drei ablesen. Die Stoppsekunden bei der Sechs. Die Anzeige der kleinen Sekunde findet man bei der Neun.

Im Hilfszifferblatt bei der Sechs ist auch die Datumsanzeige mit Schnellverstellung untergebracht.

Das Werk verfügt über einen Sekundenstopp, zur exakten Einstellung der Zeit.

TAG-Heuer-Mikrograph-Zifferblatt_2-Chronograph

TAG Heuer Mikrograph - Zeitmessung mit höchster Präzision


Das Video zeigt den Heuer CARRERA MIKROGRAPH in Aktion.


TAG Heuer hat folgendes Video veröffentlicht, um die Präzision und Komplexität des Mechanismus zu verdeutlichen. Aufgenommen wurde mit einer High-Speed-Kamera mit 1000 Frames pro Sekunde. Das entspricht einer 40-fachen Verlangsamung gegenüber der wirklichen Geschwindigkeit.

Interessant ist auch das sonst nicht sichtbare Nachfedern des Stoppsekundenzeigers nach dem Rückstellen.


Daten TAG Heuer CARRERA MIKROGRAPH 1/100th Second Chronograph

Hersteller: TAG Heuer S.A., Rue Lois-Joseph Chevrolet 6a, 2300 La Chaux-d-Fonds, Schweiz

Referenznummer: CAR5040.FC8177

Funktionen: Stunden, Minuten, kleine Sekunde; Zentrale 1/100stel-Stoppsekunde, Stoppminute (30-Minuten-Zähler), Stoppsekunde; Datum mit Schnellverstellung; Gangreserve Chronograph

Werk: 396 Teile, Automatik; 28800 A/h (4 Hz); Gangautonomie 42 h; Chronograph mit 360000 A/h (50 Hz); Gangautonomie Chronograph 90 h; 2 Federhäuser; Sekundenstopp;
Ø 35,8 mm; Höhe 7,95 mm; 62 Steine; Chronometer (C.O.S.C.)

Gehäuse: Rotgold (18K 5N); Ø 43 mm; gewölbtes, beidseitig entspiegeltes Saphirglas; Saphirglasboden; bis 10 bar druckfest

Armband und Schließe: handgenähtes, braunes Alligatorband; massive Dornschließe aus Rotgold (18K 5N)

Die Stoppuhr wird in einer limitierten Auflage von 150 Exemplaren in Rotgold erhältlich sein.

Den Preis des CARRERA Mikrograph finden Sie im Preis-Index.

Text: © Mario Hüsch // Fotos/Videos: © TAG Heuer

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Onchrono-Artikel-Feed


Vorschläge zum Weiterlesen:

Kommentar schreiben:

Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihr Kommentar zunächst moderiert und erscheint nicht sofort.

Verfolgen Sie die Kommentare zu diesem Artikel per RSS-Feed!

Onchrono-Artikel-Feed Onchrono auf Pinterest