Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bf28e/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12
TAG Heuer Carrera MP4-12C Chronograph > TAG Heuer, Carrera, Chronograph, McLaren, MP4-12C > Uhrenmagazin Onchrono

TAG Heuer Carrera MP4-12C Chronograph

2. Februar 2011 | Von: onchrono | Rubrik: Arena | Leser: 4.580 | Keine Kommentare »
Schlagwörter: | | | | |

Leidenschaft für den Motorsport

26 Jahre dauert bereits die Partnerschaft zwischen TAG Heuer und McLaren Automotive. Im Hinblick auf die 2011 geplante Einführung von McLarens Hochleistungs-Sportwagen MP4-12C, bringt TAG Heuer eine limitierte Auflage des Chronographen Carrera MP4-12C heraus.

TAG Heuer MP4-12C Chronograph

Spiegelt den Sportwagen in Farbe, Material und Design wider: Carrera MP4-12C Chronograph


Design

Das Design des Chronographen ist auf den MP4-12C abgestimmt. Verschiedene Elemente des Sportwagens finden sich in der Uhr wieder. Das schwarze Karbonzifferblatt erinnert an die Karbon-Fahrgastzelle und den Heckdiffusor des MP4-12C. Die Unterseite des perforierten Lederarmbands besteht, wie die Sitze des MP4-12C, aus Alkantara. Die McLaren-Farbe »Orange« findet sich auf den Zeigern, der Tachymeter-Lünette und dem Band wieder.

Das Gehäuse besitzt einen Durchmesser von 43 mm und besteht aus sehr leichtem, sandgestrahltem Titan Grad 2. Das gleiche Material wurde schon bei TAG Heuers Sportchronograph Grand CARRERA Calibre 17 RS2 verwendet.

Die Krone hat eine Gummi-Oberfläche im Reifenprofil-Design und zeigt das McLaren-Logo.

McLaren MP4-12C Sportwagen

McLaren Hochleistungssportwagen: MP4-12C


An Stelle der 12-Uhr-Position befindet sich eine große, orange »Null«, in Anlehnung an die Geschwindigkeitsanzeige auf dem Tachometer des MP4-12C.

McLaren MP4-12C Tachometer

Orange Geschwindigkeitsanzeige im Mclaren MP4-12C


Werk

Im Inneren der Uhr arbeitet das Dubois Depraz Kaliber 4900. Es kommt zum ersten Mal in einem TAG-Heuer-Modell zum Einsatz. Basiskaliber ist ein ETA 2894, auf das Dubois Depraz ein Kalender-Modul aufsetzt.

Der Chronograph wird durch eine Flyback-Funktion aufgewertet. Mit nur einem Tastendruck kann der Chronograph zurückgesetzt werden und startet sofort eine neue Messung.

Bei dem Kalender handelt es sich um einen Jahreskalender: Angezeigt werden Großdatum (bei 12.00 Uhr) und Monat (bei 4.30 Uhr) und müssen nur einmal jährlich im Februar korrigiert werden.

Betrachten kann man die Scheiben des Kalenders durch getöntes Saphirglas innerhalb eines Karbonzifferblatts.

TAG-Heuer MP4-12C Chronograph - Detail

Jahreskalender: Monats- und Datumsscheiben


Der TAG Heuer Carrera MP4-12C Chronograph wird in einer limitierten Auflage von 1000 Stück exklusiv in McLaren-Verkaufsräumen angeboten.


Daten TAG Heuer Carrera MP4-12C Chronograph

Hersteller: TAG Heuer S.A., Rue Lois-Joseph Chevrolet 6a, 2300 La Chaux-d-Fonds, Schweiz

Referenznummer: CAR2080.FC6286

Funktionen: Stunden, Minuten, kleine Sekunde; Flyback-Chronograph mit 30-Minuten-Zähler; Jahreskalender mit Großdatum und Monatsanzeige

Werk: Dubois Depraz Kaliber 4900 (363 Teile), Automatik; Chronograph mit Flyback-Funktion; 28800 A/h (4 Hz); Ø 30 mm; Höhe 7,3 mm; 47 Steine; Gangautonomie 44 h (40 h mit eingeschaltetem Chronograph)

Gehäuse: Titan Grad 2 (sandgestrahlt); Ø 43 mm; Tachymeterskala; gewölbtes, beidseitig entspiegeltes Saphirglas; Saphirglasboden; Krone mit schwarzem Gummi-Einsatz; bis 10 bar druckfest

Armband und Schließe: schwarzes, perforiertes Leder mit oranger Naht; massive Faltschließe aus Titan Grad 2


Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton und Jenson Button testen Prototypen des McLaren MP4-12C.

Text: © Mario Hüsch // Fotos: © TAG Heuer

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Onchrono-Artikel-Feed


Vorschläge zum Weiterlesen:

Kommentar schreiben:

Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihr Kommentar zunächst moderiert und erscheint nicht sofort.

Verfolgen Sie die Kommentare zu diesem Artikel per RSS-Feed!

Onchrono-Artikel-Feed Onchrono auf Pinterest